fbpx

Für Singles / Paare       Für Männer        

Rauhnächte

  • 21. Dez. – Wintersonnenwende – der Beginn der Rauhnächte

    Wintersonnenwende smallDie Nacht des 21. Dez. auch Julnacht genannt ist die längste Nacht des Jahres. Die Sonne hat ihren tiefsten Stand erreicht; es ist der kürzeste und dunkelste Tag des Jahres. Die Dunkelheit scheint über das Licht zu triumphieren – zumindest in unseren Breitengraden. Es ist zugleich die Wende-Zeit, denn von diesem Nullpunkt aus dringt das Licht wieder tiefer in die Dunkelheit vor: die Nächte werden wieder kürzer; die Tage wieder länger.

    Diese Zeit vom 21./ bzw. 24. Dez. bis zum 6. Januar war seit jeher eine besondere Zeit. Schon unsere Vorfahren vor 2000 Jahren sahen in diesen Tagen eine besondere Zeit außerhalb der Zeit: mystisch und magisch. Die „Rauhnächte bezeichnen die Zeit zwischen den Jahren – eine Niemandszeit, Übergangszeit, in der das Schicksal neu ausgehandelt wird, die Zukunft vorausgesagt wird, die Kräfte und Mächte neu gewebt und verändert werden. Alte Strukturen werden aufgebrochen, Altes hinter sich gelassen, damit Neues entstehen kann. Zeit, Bilanz zu ziehen, unser Leben zu reflektieren und neu auszurichten.

  • Rauhnächte- Episode 42

    Jetzt abonnieren! itunes 5122x  spotify 512  youtube


     

    Es ist Weihnachten und der Stress der vergangenen Wochen kann vorüberziehen. Nun beginnt eine ganz magische Zeit: Die Rauhnächte. Eine Zeit der Stille, der Schau nach innen, der Rückschau auf das alte Jahr und der Vorschau und Visionen für das neue Jahr.

    In der heutigen Podcastfolge erkläre ich dir was die Rauhnächte sind und wie du sie für dich nutzen kannst. Diese Zeit ist nämlich hervorrangen geeignet, um dir näher zu kommen, dich zu Verbinden und in Kontakt zu treten. Durch einen bewussten Umgang mit den Rauhnächte, hast du die Möglichkeit das kommende Jahr zu beeinflussen und positiv mitzugestalten.