Weiblichkeit leben - Die Hinwendung zum Femininen

Das neue Buch von Leila Bust


Ab sofort bestellbar über unseren Shop

leseprobe weiblichkeitDie Emanzipation hat den Frauen geholfen die Männerwelt zu erobern. Jetzt ist es an der Zeit, das eigene Frausein zu revolutionieren. Die Frauen, die in den letzten Jahrzehnten im Außen viel bewirkten, haben ihr Ziel noch nicht erreicht, da sie sich zu sehr am Mann orientierten.
Stets ist er ihr Leitbild geblieben, mit dem sie sich verglichen, an dem sie sich gemessen, das sie bekämpft und an dem sie sich aufgerieben haben in dem Bestreben, besser zu sein. Frauen haben bis heute nicht verstanden, dass das, was sie suchen, in ihnen selbst liegt. Sie müssen sich nicht länger mit dem Mann vergleichen, denn sie sind ein ganz anderes Wesen als er. Sie brauchen auch nicht mit ihm zu kämpfen, um frei zu sein, denn sie sind es bereits. Sie müssen ihn auch nicht abwehren und sich von ihm trennen, um sich selbst treu zu sein, wenn sie sich selbst gefunden haben. Die Zeit ist reif, dass Frauen sich auf sich selbst besinnen und ihre ureigene feminine Kraft wieder entdecken und würdigen und sie als Bereicherung für ihr Leben zurückgewinnen.

Kirsten H.:

"Seit ich Dein Buch gelesen habe, ist mein Leben nicht mehr das, was es vorher war. Ich habe viel verstanden von den Mustern, die ablaufen, obwohl ich doch schon "so viel" an mir gearbeitet habe. Es war wie ein inneres Ankommen, all das in Worten zu lesen, was ich in mir gespürt habe, aber oft nicht formulieren konnte und was ich gerne immer wieder in Begegnungen weitergeben wollte. Jetzt gebe ich es nicht als Mutter weiter, sondern als Frau und damit kann ich auch denjenigen Frauen offen begegnen, die nicht so wie ich Familie haben."

Die erfahrene Paar- und Sexualtherapeutin Leila Bust stellt in ihrem Buch eine neue Vision von Weiblichkeit dar – unabhängig von traditionellen Rollenklischees und Emanzipation. Sie liefert dabei ungewöhnliche und tiefenpsychologische Antworten auf wesentliche Frauenthemen wie Identität, Selbstverwirklichung als Frau, Partnerschaft und Sexualität. In praktischen Übungen leitet sie Frauen an, sich in ihren ureigenen femininen Qualitäten neu zu verankern, um ein selbständiges, freies, glückliches und genussvolles Leben als Frau zu führen.

Natalia T.:

Habe das Buch gestern per Post bekommen und mit Leidenschaft gestern Nacht gelesen. Es ist eine Weile her, seit ich wegen eines Buches nicht schlafen wollte.
Ich freue mich sehr, Dich persönlich kennenzulernen. Ich habe jetzt den riesig grossen Wunsch, das ganze Dakini Training zu machen.

Die neu gelebte Weiblichkeit hat immer auch Auswirkungen auf Liebe und Partnerschaft. So wirbt dieses Buch auch für ein neues Miteinander von Frau und Mann. Nach der langen Phase des Kampfes und der Abgrenzung dürfen Frau und Mann sich wieder aufeinander zubewegen, nachdem jeder sich im eigenen Frau- bzw. Mannsein gefunden und sich ganz darin verankert hat. Erst wenn beide die Liebe und Wertschätzung für das eigene Feminine und Maskuline wiedergefunden haben, werden sie sich angstfrei und ohne Schuldgefühle füreinander öffnen und aufeinander zugehen können. Erst dann fühlen sich beide sicher genug, sich einander anzuvertrauen. Denn wer sich selbst nicht liebt und würdigt, kann nicht erwarten, dass der andere einen liebt und würdigt.

 

Jetzt kaufen


Ellert & Richter Verlag, 290 S. / € 16,95